Beratungsstelle

Angebote der Sprachheilpädagogischen Beratungsstelle

  • Diagnose von Auffälligkeiten in Laut- und Schriftsprache für Schulkinder
  • Beratung von Erziehungsberechtigten und Lehrkräften
  • Beratung und Diagnose von Lese-Rechtschreibschwäche
  • Weiterleitung an andere fachspezifische Institutionen
  • Einleitung evtl. notwendiger Therapiemaßnahmen

bank.gif (33295 Byte)

Alle Angebote der Beratungsstelle sind kostenlos.

Terminvereinbarungunter Telefon:

07433- 8846

 

 

Frühförderverbund Zollernalbkreis

 

 

Sonderpädagogische Beratungsstelle an derSprachheilschule Balingen

Liegnitzer Str. 30, 72336 Balingen

Tel.: 07433/ 8846

 

 

Was ist Frühförderung?

„Frühförderung ist ein Hilfeangebot für behinderte, von Behinderung bedrohte und entwicklungsverzögerte Kinder und deren Eltern und Bezugspersonen.“ (Rahmenkonzeption Frühförderung 1998)

 

Ziel der Frühförderung

Das Kind soll bestmöglich in seiner Entwicklung unterstützt und gefördert werden. Behinderung oder Entwicklungsstörung sollen dadurch vermieden, gemildert oder ausgeglichen werden und somit soll Teilhabe ermöglicht werden.

 

 

Frühförderung

-      * kann in Anspruch genommen werden

·        ab Geburt

·        wenn Eltern sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen

·        wenn es einen Verdacht auf eine Entwicklungsstörung/ Behinderung gibt

·        wenn eine Entwicklungsstörung/ Behinderung diagnostiziert wird

-      * soll möglichst früh erfolgen

-      * endet bei Eintritt in eine Schule oder wenn das Kind in einen Schulkindergarten aufgenommen wird.

 

Frühförderung orientiert sich an folgenden Grundsätzen

-     * Ganzheitlichkeit

-     * Familienorientierung

-     * Interdisziplinarität

-     * Koordinierung und Vernetzung

In der Sonderpädagogischen Frühförderung arbeiten SonderpädagogInnen. Im Frühförderverbund Balingen arbeiten SonderpädagogInnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Frühförderung findet nur statt, wenn Eltern damit einverstanden sind. Alle Mitarbeiter in der Frühförderung unterliegen der Schweigepflicht.

Frühförderung kann an der Beratungsstelle oder im Kindergarten stattfinden.

 

Besondere Angebote der Sprachberatungsstelle:

Schulhüpfer

Psychomotorische Spielgruppe

Elternworkshop „Wie kann ich mein Kind sprachlich unterstützen?“

Fortbildungsangebote für pädagogisches Fachpersonal

  • ErzieherInnen (Fortbildungsprogramm des Landratsamtes)
  • Tagesmütter (Jugendförderverein Zollernalbkreis)